Inklusion und Impulsion bei Martin Rosenthal

Am 24. Februar fand im Atelier von Martin Rosenthal im WERK3 ein Neujahrsempfang zum Thema Inklusion des wenige Tage zuvor gegründeten Vereins „Impulsion – Netzwerk inklusiver Kunst und Kultur“ statt. Vorstand, Gründungsmitglieder und Freunde hatten sich getroffen, um Ideen auszutauschen und sich näher kennen zu lernen. Inklusion, als Begriff der Sozialwissenschaften entstand wohl bereits in…

Details

Blue October rocken das Technikum

An einem regnerisch trüben 7. März, einem Tag, an dem es nie richtig Tag geworden war, kam Blue October ins Technikum. Die aktuelle CD „Home“ aus dem texanischen Musikerkollektiv um Justin Furstenfeld ist geprägt von der Hoffnung, der Dunkelheit entronnen zu sein, behauptet oft mit sendungsbewusster Gewissheit, hinter jeder Ecke des Lebens nun das Schönste…

Details

Helmet mit altem Glanz im Technikum

Mit Helmet kam am 3. März eine Pionier-Kult-Band der 90er Jahre ins Technikum, die großen Einfluss auf die kreativen Protagonisten des Nu Metal ausgeübt hat, sich aber stets den eigenen Stil bewahrte. Nach sechsjähriger Pause ist nun das neue Album „Dead To The World“ erschienen und die Fans waren neugierig, was der ehemalige Jazzstudent Page…

Details

Gotthard erreicht mit „Silver“ verdient einen ersten Platz

Gotthard feierten in der komplett ausverkauften TonHalle ihr 25jähriges Jubiläum mit der aktuellen CD „Silver“ und boten den enthusiastischen Fans gleichzeitig mit Hits der ersten Alben ein wahres Fest.   Ein massiver solider Hard Rock-Bohrkopf fräste sich mit Schweizer Präzision durch Leo Leonis Gitarren-Bretter, die gelegentlich gerügte Balladen-Schmalz-Last war etwas geringer, wenngleich Nic Maeder mit…

Details

Piroschki-Party im Technikum

Am Samstag, 18. Februar, hieß es auf geht´s (пое́хали!) zur Piroschki-Party ins Technikum mit der bekannten Petersburger Band „Markscheider Kunst“. Ein seltsamer Name, der da die Scharen aus allen Altersschichten versammelte, durchsetzt mit sich ihrer Wirkung sicheren, arrogant-schönen Jungdiven in hohen Stiefeln und mit Blumenkränzen im Haar nebst normalen, völlig dresscode-freien Männern ohne Wollmützen und…

Details

Aufgeign mit dem Jodelwahnsinn

Der Giesinger Otto Göttler, ehemaliger Profi-Radrennfahrer und 1860er gründete 1986 die Musikkabarettgruppe Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn. Wenige Jahre zuvor erst hatte er angefangen, sich für die bairische Musik zu interessieren. Als musikalischer Späteinsteiger musste er allerdings aufholen. Jahrelang war er mit dem Radl und seiner Klappzither (wie das wohl funktioniert?) auf dem Gepäckträger auf Almen unterwegs.…

Details

25 Jahre schürft Gotthard. Die Band hat „Silver“ dabei

Gotthard feiert silbern. Am 2. März kommen die Schweizer mit „Silver“ in die TonHalle. 25 Jahre markieren eine Hochzeit von kommerziellem Erfolg und hartem Rock, der mal mehr Richtung Metal, heute aber auch wieder mit starken Balladen Richtung Blues und Rock geht. 2005 waren die Schweizer mit „Lipservice“ auch in der TonHalle gewesen. Fünf Jahre…

Details