Zum Hauptinhalt springen
Blog
  • Kunst & Kultur

When The Sun Stands Still Der magische Start in den Tag.

Frühes Aufstehen wird ab Dezember belohnt: Vom 22. Dezember 2023 bis 20. Juni 2024 könnt Ihr direkt hinter dem Umadum Riesenrad Zeuge eines außergewöhnlichen musikalischen Spektakels werden.

When The Sun Stands Still Copyright: Ivana Bilz, 2020

Unter dem Motto „When The Sun Stands Still“ spielt der Künstler Alain Roche ein halbes Jahr lang, jeden Morgen, von einem Kran hängend(!), auf seinem Piano ein frühmorgendliches Konzert. Bereits 2020 hat der Pianist im Werksviertel-Mitte mit PIANO VERTICAL für Staunen und Begeisterung gesorgt. Auch dieses Mal können die Zuschauer die außergewöhnlichen Konzerte gemütlich vom Boden aus in Liegestühlen genießen, während der Musiker etliche Meter über dem Boden schwebend Klavier spielt.

 

Das erste Konzert des halbjährigen Projekts findet exakt zur Wintersonnwende am 22. Dezember 2023 statt. Es beginnt um 6.58 Uhr und dauert bis 7.45 Uhr. Alain Roche begrüßt dann ganze sechs Monate lang, bis zur Sommersonnwende am 20. Juni 2024, jeden neuen Tag mit einer einzigartigen Komposition aus seinen Klavierkünsten und Naturklängen aus ganz Bayern. Diese werden per Live-Stream zugespielt. Die hochsensiblen Mikrofone befinden sich in der Erde, unter Baumrinden, im Wasser, im Eis und auf Bäumen an verschiedenen Naturorten in Bayern. Unter anderem im Nationalpark Bayerischer Wald, auf der Zugspitze, im Ferchenbach bei Schloss Elmau, in der Moorlandschaft bei Bad Heilbrunn und auch auf der Stadt-Hochalm, die sich auf dem Dach des WERK3 befindet. Das Erwachen der Natur wird somit Teil dieser unvergleichlichen Komposition.

When The Sun Stands Still Copyright: Helena Heilig
When The Sun Stands Still Copyright: Ivana Bilz, 2020
When The Sun Stands Still Copyright: Ivana Bilz, 2024

Über Kopfhörer hören die Gäste sowohl Roches Klavierspiel als auch die zugespielten Naturtöne, die von Sounddesignern am Boden live in die Musik hineingeschickt werden. Jedes Konzert ist einzigartig, die genaue Zeit und auch Dauer des Konzerts hängen von der elliptischen Umlaufbahn der Erde ab. Beginn und Ende der Vorstellung sind jeden Tag unterschiedlich. Ziel dieses ungewöhnlichen Projekts – einer Kooperation von Werksviertel-Mitte Kunst, Alain Roche und dem Staatsministerium für Wissenschaft – ist die Verbindung von ländlichem und urbanem Raum. „Es geht um das Zyklische in der Natur, um die Vielfalt und den Reichtum unserer Landschaften, um den Schutz unserer Biotope“, so die Initiatoren.

When The Sun Stands Still Copyright: Ivana Bilz

Seid Ihr neugierig geworden und wollt dieses ganz besondere Konzert live erleben?

 

Übrigens: Die Konzerte finden bei jedem Wetter statt, also warm anziehen! Für Decken und heiße Getränke ist gesorgt. Lediglich Sturm ist ein Grund für eine kurzfristige Absage.

 

Alle Termine und Informationen findet Ihr unter www.sunstill.de und unter werksviertel-kunst.de

Der Eintritt ist frei wählbar, meldet Euch jedoch vorab rechtzeitig an unter sunstill.de/termine/

Das könnte dich auch interessieren