Zum Hauptinhalt springen
Blog
  • Gemeinnützigkeit

Unser kleiner roter Traktor namens Rose

Ein roter Porsche Traktor. Zehn Mädchen. Ein Mechaniker. Und die Frage: Kann man einen Oldtimer innerhalb eines Schuljahres vollständig restaurieren? Lasst es uns gemeinsam herausfinden…

Copyright: Nicole Geier

Zu Beginn des Schuljahres 2022/23 hat hier im Werksviertel-Mitte ein spannendes Projekt in Kooperation mit dem Porsche Junior Club und dem Max-Josef-Stift begonnen. Gemeinsam mit einem Mechaniker restaurieren zehn Schülerinnen der Mädchenschule einen Porsche-Traktor aus dem Jahr 1959. Ziel des Vorhabens ist es, dass der Traktor anschließend auf der Niederalm der Joh’s Eckart in den Einsatz kommt. Angeleitet und unterstützt wird das soziale und nachhaltige Projekt vom PORSCHE-Junior g.e.V. aus Bremen.

Copyright: Ivana Bilz

Worum es beim Projekt PORSCHE Junior geht?

Im Mittelpunkt des Projekts steht ein kleiner, bereits 64 Jahre alter Porsche-Oldtimer, der auf den ersten Blick seine besten Jahre bereits hinter sich gebracht hat. Doch dies soll sich mithilfe einer kleinen Schulgruppe ändern. Was die Schülerinnen währenddessen lernen? Aus Alt macht Neu – gelebte Nachhaltigkeit. Mit den Händen etwas schaffen – handwerkliche Berufe für jedermann beziehungsweise jederfrau. In Unternehmen schnuppern – Vernetzung mit Ausbildenden.

Copyright: URKERN, Ivana Bilz

Er ist nicht der erste Porsche-Traktor, dem dieses positive Schicksal widerfährt – nur das erste Projekt dieser Art, das in München stattfindet. Insgesamt hat der Club schon unzählige Porsche Junior Traktoren auf Vordermann gebracht. Dieser spezielle Typ von Trecker wurde zwischen 1956 und 1963 von der Porsche Diesel Motorenbau GmbH hergestellt. Sein klassisches Merkmal ist die rote Farbe.

 

Die Oldtimer besitzen eine Leistung zwischen 12 bis 40 PS, die Motoren haben einen bis vier Zylinder und sind luftgekühlt. Außerdem gibt es ein Zahnradwechselgetriebe mit sechs Vorwärtsgängen und zwei Rückwärtsgängen.

 

Teil des Projektes ist es außerdem die Reparaturen zu dokumentieren, und das machen wir gemeinsam mit den jungen Damen hier auf unserem Blog und unserem Instagram-Kanal. Hier gibt es regelmäßige Updates und man kann Schritt für Schritt den Fortschritt der Restaurierung miterleben.

Aus Alt mach Neu – Das Traktor Tagebuch

Termin am 05.06.24

Schuhe festgeschnürt, Overalls angezogen und ab an die Werkzeuge!
Heute ging es zügig mit dem Wechsel der neuen Vorderräder los, was uns nach dem Ab- und Anschrauben einiger Muttern ganz gut gelang. Daraufhin machten wir uns an das Anmontieren der neuen Bänke, diese schraubten wir an den beiden Seiten des Traktors an. Nach getaner Arbeit durften ein paar Fotos natürlich nicht fehlen! Das war leider schon unser vorletztes Treffen. Der Traktor ist jetzt fast fertig!

Termin am 06.03.24

Heute haben wir an unserem Traktor „Rose“ die vorderen Lampen montiert. Sie sieht so anders aus als zu Beginn des Projekts! Zusätzlich kamen ein paar Mitarbeiter von der Organisation des Porsche-Traktor-Projekts zu Besuch und haben uns für unsere gute Arbeit gelobt. Nun warten wir auf die restlichen Teile, damit wir den Traktor komplett fertig stellen können. Ich freue mich zwar sehr darauf, aber bin zugleich ein bisschen traurig, dass es bald zu Ende geht, weil mir das Projekt sehr gefällt. Es war ein richtig toller Tag, bis zum nächsten Mal!

Copyright: Ivana Bilz
Copyright: Ivana Bilz

Termin am 31.01.24

An unserem ersten Termin in diesem Jahr haben wir dem Traktor einen letzten farblichen Schliff verpasst. Mit roter Farbe und Pinseln bewaffnet ging es erst einmal daran, der Anhängerkupplung wieder einen strahlend roten Anstrich zu verleihen. Nach der Anhängerkupplung widmeten wir uns diversen Kabeln und Schrauben, die noch rot angestrichen werden sollten. Zu viert ging diese Arbeit viel schneller als gedacht und wir freuen uns schon auf nächstes Mal!

Copyright: Ivana Bilz
Copyright: Ivana Bilz

Termin am 06.12.2023

Vor den Weihnachtsferien geben wir alle nochmal richtig Gas! Es werden die neuen Räder montiert, das Lenkrad nachgezogen und die restlichen Zierleisten befestigt. Dann geht es weiter mit der Elektrik, denn Martin erklärt uns wie man die Minus- und Plus-Kabel anschließt. Als letzter Arbeitsschritt wird noch die neue Batterie eingesetzt.

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Termin am 29.11.2023

Man könnte glauben, dass Rose fast schon fertig ist, denn von außen sieht sie einfach schon wunderschön aus. Nachdem wir heute den Porsche Diesel Schriftzug und die Zierleisten montiert, die Rückleuchten angebracht und die Blinker befestigt haben.

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Termin am 08.11.2023

Heute war ein ereignisreicher Tag, denn wir durften Rose das erste Mal zur Probe fahren! Und sie läuft. Zuvor haben wir noch die Achsöle aufgefüllt und das Lenkrad montiert.

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Termin am 18.10.2023

Wieder ein erfolgreicher produktiver Tag in der Werksviiertel-Mitte. Heute haben wir die Einspritzanlage des Traktors entlüftet und den Diesel eingefüllt. Anschließend haben wir die Lampensockel montiert und die Schraube angezogen. Zum Schluss hat das Anstarten des Motors mit einer externen Batterie für sehr viel Freude im Team gesorgt , denn daran war die Leistung, die wir alle am Montieren von Rose gebracht haben deutlich zu erkennen. Wir können es kaum erwarten Rose im Einsatz zu sehen!

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Termin am 04.10.2023

Und weiter geht’s! Die Ferien sind vorbei, und es wird wieder fleißig an unserem kleinen roten Traktor weitergearbeitet, den wir tatsächlich alle sehr vermisst haben in den letzten Wochen. Heute stehen folgende Arbeiten an: Löcher bohren in den Kotflügeln und Lampensockel montieren, die Sitzschale befestigen, das Schaltschema vom Ganghebel anbringen und die am Ende die neu lackierte Motorhaube aufsetzen.

Termin am 19.07.2023

Unser letzter gemeinsamer Termin vor den Sommerferien! Ein ganzes Schuljahr ist um – Wahnsinn. Wir können’s tatsächlich nicht glauben, was wir in den letzten Monaten geschaffen haben. Ein uralter Traktor aus einer Scheune einfach mal auf links gedreht. Wir sind echt stolz auf unsere Leistung. Bevor wir unserer Rose ein paar Wochen Ruhe gönnen, gibt es allerdings noch ein paar Arbeiten, die zu machen sind: das neue Auspuffrohr wird montiert und die Reifen (die nun die richtige Lochung haben) werden angeschraubt. Und was darf am Ende nicht fehlen? Das Probesitzen natürlich!

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Termin am 12.07.2023

Heue freuen wir uns tatsächlich alle sehr auf die Garage, denn bei heißen 34 Grad im Schatten kann es dort nur kühler sein… Und so ist es auch, herrlich! Voller Tatendrang geht es auch direkt an die Arbeit. Nachdem die Teile nun aus der Lackierwerkstatt zurück sind, können wir uns an die Montage machen vom Batteriekasten, der Lenkstange, der Amaturenbrett und den Tankbändern. Funktioniert alles einwandfrei, nur bei den neuen Reifen gibt es ein kleines Problem – die Abstände der Lochbohrungen stimmen nicht mit den alten Reifen überein. Wir können wenden und drehen, aber daran ändert sich nichts, es müssen also nochmal ein neuer Satz her.

Bildinfo: Copyright: Nicole Becker
Bildinfo: Copyright: Nicole Becker
Bildinfo: Copyright: Nicole Becker
Bildinfo: Copyright: Nicole Becker

Termin am 21.06.2023

Es geht voran! Schön langsam sieht unsere Rose wieder wie ein Traktor aus. Wir montieren heute die Trittbleche, die Luftleitbleche für den Motorblock, den Anlasser und die Kühlabdeckung. Die größte Freude bereitet uns aber die Sitzkonsole, und selbstverständlich sitzen wir alle direkt zur Probe.

Copyright: Nicole Becker

Termin am 17.05.2023

Dieses Mal waren wir eine ziemlich kleine Gruppe, was nochmal eine größere Herausforderung darstellte. Als wir unseren Traktor Rose sahen, war er in einem feurigen karminrot lackiert. Dann bauten wir die Kupplung erfolgreich ein und schoben die zwei Hauptbauteile des Traktors zusammen. Danach bauten wir beide Kotflügel an. Diese, die Räder und das gesamte Fahrzeug schützen. Dies erwies sich vorerst als schwierig, aber wir lösten diese Aufgabe durch Teamarbeit, indem immer einer schraubte und der andere den schweren Kotflügel hielt. Es war ein sehr lehrreicher und erfolgreicher Tag. Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Termin am 03.05.2023

Heute stehen grobe Arbeiten auf dem Programm, die wir nur mit vereinten Kräften schaffen werden. Zunächst holen wir mit Hilfe von Phillip – unserem Naturfreund von der Joh´s Eckart, der uns immer mit dem kleinen Gabelstapler zur Hand geht – den Motorblock von Martin´s Hänger. Das ist tatsächlich Millimeterarbeit, die voller Konzentration durchgeführt werden muss, denn so ein Teil hat mehr als 200 kg. Als der Motorblock sicher gelandet ist, geht es auch direkt weiter mit der Montage der Vorderachse und der Radaufhängung. Nach der Schwerstarbeit war dann „nur“ noch Saubermachen angesagt, aber auch das gehört in einer ordentlichen Werkstatt dazu.

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Termin am 19.04.2023

Dieses Mal haben wir mit dem Zusammenbau des Porsche Traktors begonnen!

Copyright: Nicole Becker

Zu Beginn unseres Nachmittages wurde uns der frisch lackierte Motorblock geliefert, an dem der Zylinder und die Zylinderköpfe ersetzt wurden sowie die Kolben, Laufbuchsen und das Pleuellager. Wir durften die Dichtung an der Kupplung erneuern, das haben wir mit einer Einspritzpumpe gemacht, die die Dichtungsmasse beinhaltet. Wir haben daraufhin die Turbokupplung eingesetzt und festgeschraubt (letzteres mit viel Teamarbeit und. Kraftaufwand).

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Danach gab es nicht mehr viel für uns zu tun, da die anderen Teile unseres Traktors noch nicht von der Lackierung zurückgekommen sind. Unsere Arbeit haben wir in den zwei Stunden sehr schnell hinbekommen und das, obwohl wir diese Mal nur zu dritt waren! Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf nächstes Mal, wenn wir weiter am Traktor arbeiten dürfen.

Termin am 15.3.2023

Dieses Mal haben wir wieder viel geschafft. wir haben den Vorderachsenbock, die Achsschenkel rechts und links, das Lenkgetriebe mit dem Anhängemaul, die Hydraulik des Unterlenkers und den Achsenträger sowie den Hydraulikbock abmontiert. Diese und viele weitere Teile der letzten Wochen haben wir auf den Anhänger von unserem Mechaniker Martin geladen, der diese nun in seiner Werkstatt für die Lackierung vorbereitet. Außerdem kam uns Phillip von der Joh´s Eckart noch mit seinem Gabelstapler zur Hilfe, um die besonders schweren und großen Teile zum Abtransport bereit zu machen. Sonst hätten wir das zu fünft nicht geschafft. Anschließend haben wir die aufblasbare Wanne, auf der der Traktor bisher stand, sauber gemacht und von Ölflecken befreit. Jetzt ist der Traktor bereit für die Lackierung, und schon bald wird er hoffentlich in neuem Glanz erstrahlen.

Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker
Copyright: Nicole Becker

Termin am 1.3.2023

Dieses Mal ging alles sehr flott voran. Unser Ziel: Abmontieren von Spinraddeckel und Vorderachse. Letztere musste noch aufgebockt werden. Mit ein bisschen Rostspray und den passenden Schraubenschlüssel klappte dies auch super! Um genug Energie zu tanken und motiviert zu bleiben, gab es zwischendurch eine paar kleine Teepausen. Die aufschlussreichen zwei Stunden vergingen wie immer wie im Flug.

Copyright: Nicole Geier

Termin am 8.2.2023

Dieses Mal war wieder sehr erfolgreich und witzig! Wir haben die neuen Vorderreifen an den Traktor geschraubt, viele Schrauben entfernt und den Traktor in der Mitte getrennt. Zwischendrin haben wir uns eine Tasse Tee gegönnt und dann auch schon mit neuem Werkzeug weiter gemacht. Es war wieder sehr toll!

Copyright: Nicole Geier

Termin am 25.1.2023

Heute ging das Flexen wirklich los! Zunächst haben wir die vorderen Reifen mit Mühe und Teamarbeit abgeschraubt. Danach haben wir mit dem Flexen angefangen. Das bedeutet, dass wir mithilfe zweier Flex-Maschinen den Rost entfernt haben – was eine ziemlich dreckige und laute Arbeit war. Jedoch haben wir diese Herausforderung gemeinsam bewältigt und den Traktor zumeist von dem Rost befreit. Es war ein toller und lehrreicher Tag und ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Copyright: Nicole Geier
Copyright: Nicole Geier
Copyright: Nicole Geier

Termin am 11.1.2023

Heute haben wir noch mal richtig abgeschraubt: Wir haben die vorderen Lampen und die hinteren Räder entfernt. Manche Schrauben waren ziemlich verrostet und schwer herauszuschrauben, aber dieses Problem haben wir durch unsere Teamarbeit gemeistert. Es war wieder ein lehrreicher und spaßiger Tag! Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Termin.

Copyright: Nicole Geier
Copyright: Nicole Geier
Copyright: Nicole Geier

Termin am 7.12.2022

Die nächsten Schritte wirken auf dem ersten Blick wie Kleinigkeiten im Vorher-Nachher-Vergleich, doch das war ganz schön anstrengend. Das Team entfernte bei diesem Termin Sitz, Auspuff, Tank und Zylinder. Das gab eine gründliche Sauerei, da immer wieder plötzlich Flüssigkeiten aus dem kleinen alten Porsche-Traktor floss.

Copyright: Nicole Geier
Copyright: Nicole Geier
Copyright: Nicole Geier

Termin am 23.11.2022

Jetzt ging es aber wirklich los! Innerhalb der zwei Stunden veränderte sich Traktor Rose schlagartig. Die Schülerinnen lösten gemeinsam mit Mechaniker Martin Kotflügel, Reifen und die ersten Lampen. Dabei fiel regelmäßig der Satz „Es geht nicht, ich geb’s auf!“, weil die Teile so festsaßen. Aber Überraschung – am Ende ging es fast immer doch. Was für ein schönes Erfolgserlebnis!

Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Nicole Geier
Bildinfo: Copyright: Nicole Geier
Bildinfo: Copyright: Nicole Geier

Termin am 9.11.2022

Unser zweiter Termin lief vielleicht nicht ganz so geplant, aber „flexibel“ können wir. Deshalb wurde aus einem ursprünglichen Traktor-Bastel-Termin ein Werksviertel-Mitte-Entdeckungstour. Die Mädels vom Max-Josef-Stift durften Berggipfel von unserem Riesenrad Umadum aus zählen und unserer Stadthochalm einen exklusiven Besuch abstatten. Den Schafen hat es offensichtlich gefallen – zumindest haben sie sich bereitwillig als Fotomotiv zur Verfügung gestellt.

Copyright: Nicole Geier
Copyright: Nicole Geier
Copyright: Nicole Geier

Und eines wurde dann doch noch geschafft. Der Traktor – oder sollen wir Traktorin sagen – hat nun einen Namen: Rose.

Startschuss am 19.10.2022

Los geht’s! Im Oktober 2022 fiel mit dem neuen Schuljahr der Startschuss des gemeinsamen Projektes. Zehn Schülerinnen aus dem Max Josef Stift München in Bogenhausen kamen in Begleitung ihrer Direktorin Frau Kalb-Heubisch zu uns ins Werksviertel-Mitte. Zu diesem Anlass reisten extra Vorstandsvorsitzender Harald S. Stegen, 2. Vorsitzender Sven Bössow des Projekts PORSCHE Junior und Paul Gregor, Projekt Manager bei der Porsche AG an. Vor Ort trafen sich alle zum ersten Mal in dieser Runde. Es wurden Schwätzchen gehalten, Overalls und kleine Geschenke verteilt, ein kleines Fotoshooting durchgeführt und erste Aufgaben verteilt. Dazu gab es zur Feier des Tages auch eine Runde Donuts für alle Anwesenden. Lecker!

Copyright: Nicole Geier

Das könnte dich auch interessieren