Zum Hauptinhalt springen
Angebote

Almschule

Copyright: Ivana Bilz, 2020

Was ist die ALMSCHULE?

Wolle spinnen, Bienen und Ameisen beobachten, Obst und Gemüse anpflanzen … Die neue ALMSCHULE auf dem Dach des WERK3 bringt Münchner Kindern und Jugendlichen ein besonderes Stück Natur zurück in die Stadt. Dort lernen sie in Mitmach-Workshops den artgerechten und ressourcenschonenden Umgang mit der Natur- und Pflanzenwelt; gleichzeitig werden sie spielerisch mit Nachhaltigkeitskonzepten, gesunder Ernährung und wertschätzender Tierhaltung sowie Landwirtschaft und Handwerk vertraut gemacht. Das alles auf einer Dachgartenalm mitten in der Stadt direkt am Ostbahnhof.

Konzept und Ziel

Die ALMSCHULE hat das Ziel, das Leitbild der Nachhaltigkeit in den Köpfen und Herzen von Kindern und Jugendlichen zu verankern. Dies geschieht mit Hilfe von vielfältigen partizipativen Bildungsmaßnahmen, die sich unter anderem mit den Themen Ernährung, Landwirtschaft, Naturschutz und körperlicher Aktivität beschäftigen. Dank seiner vielfältigen und umfangreichen Ausstattung bietet die Alm auf dem Dach zahlreiche Möglichkeiten, Wissen anschaulich zu vermitteln und Lernstoff durch besondere Eindrücke und Lernerlebnisse zu vertiefen. Praxisnah, realitätsbezogen und spielerisch lernen die Kinder und Jugendlichen in der AMLSCHULE einen bewussteren Umgang mit der Natur, setzen sich mit ökologischen und ökonomischen Fragestellungen auseinander und schärfen ihr Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung und einen schonenderen Umgang mit den wertvollen Ressourcen unserer Erde.

Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz
Bildinfo: Copyright: Ivana Bilz

Pädagogische Schwerpunkte

Das Programm der ALMSCHULE ergänzt den Lernstoff des bayerischen Lehrplans. Jeder Lehrer kann die Lerninhalte der ALMSCHULE passend zu seinem Unterricht auswählen. Neben der inhaltlichen Bildung fördert das Bildungsprojekt wichtige lebensnahe und soziale Kompetenzen – immer individuell und angepasst an den Entwicklungsstand der Kinder. Im Rahmen der Kurse darf jeder einzelne aktiv handeln, Fragen stellen, reflektieren, bewerten und seine Ergebnisse präsentieren. Natürlich steht neben der Eigenständigkeit auch die Arbeit im Team im Mittelpunkt. In Rollenspielen lernen die Kinder zu argumentieren und zu debattieren. Sie stärken ihre kommunikativen Fähigkeiten und erfahren nebenbei, wie wichtig es ist, zu kooperieren und Interessensgruppen zu bilden. Passend zum Inhalt der einzelnen Themenbereiche haben die Kinder die Möglichkeit, als Kinderredakteure in Videos, Fotostorys oder Hörbeiträgen ihre Perspektive eigenverantwortlich darzustellen und kreativ in Szene zu setzen. Dabei stärken sie nicht nur ihre Medienkompetenz, sondern erkennen auch, dass sie selbst als Multiplikatoren für Umweltbildung aktiv werden und Einfluss nehmen können.

Copyright: Ivana Bilz

Gesellschaftliche Wirkung

Das Bildungsprojekt ALMSCHULE verfolgt das Ziel, junge Menschen aller gesellschaftlichen Schichten unabhängig von Herkunft, Religion und Bildung als zukünftige Entscheidungsträger auf die globalen Herausforderungen sozialer und ökologischer Probleme vorzubereiten und auf diese Weise das Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Natur und Umwelt in der Gesellschaft zu stärken und zu verankern.

Mehr Kunst, Kultur, Soziales & Bildung